Notärzte für Rettungsdienst in Sachsen gesucht

von Redaktion

Der Freistaat hat zunehmend Probleme bei der notärztlichen Versorgung. Nun soll ein Systemwechsel die Lösung bringen.

Als Konsequenz aus den bisherigen Schwierigkeiten bei der Organisation von Notarztdiensten will die Landesregierung in Sachsen eine neue Organisation einführen.

In einem Entwurf von Sozial- und Innenministerium ist unter anderem der Einsatz von Honorarärzten aus anderen Bundesländern vorgesehen, berichtet die Freie Presse.

Zu dem Plan gehört auch, geeignete Kliniken verbindlich in das System zu integrieren.

Zurück